Zirkusprojekt an der Talschule Waldrems-Heiningen

An der Talschule fand ein großes Zirkusprojekt, getragen von Schule und Förderverein, für alle fast 100 Kinder, sowohl im Unterricht als auch mit einer durch die Kinder mitgestalteten Aufführung im Zirkuszelt mit Unterstützung der Bürgerstiftung statt.


Kindheitsträume werden wahr - eine unvergessliche Zirkuswoche an der Talschule

Alle Kinder einer Schule machen begeistert Zirkus! Dazu kam extra ein richtiger Zirkus mit Zelt an die Schule. Der Förderverein und die Schule organisierten das Großprojekt mit finanzieller Unterstützung durch die Bürgerstiftung Backnang. Rund eine Woche vor den beiden Aufführungen übten und trainierten die Kinder aller Klassen die einzelnen Programmangebote. Dazu gehörten das Balancieren auf einem Seil, das Turnen am Trapez, das Jonglieren und die Begleitung durch Clowns. Dies alles in einer echten Zirkusumgebung im zwei Mal vollbesetzten Zelt.

Ein Erstklässler, der selbst auf dem Seil das Balancieren vorführte, berichtete nicht nur begeistert von der Aufführung, sondern auch von der Übungstagen mit Anleitung durch eine Fachfrau vom Zirkus. Er meinte, dadurch sei ihm das Balancieren auf dem dünnen, aber sehr straff gespannten Drahtseil richtig leicht gefallen. Die Freude am eigenen Erfolg war im Gespräch spürbar.
„Daran werde ich mich mein Leben lang erinnern, wie ich im Zirkus auf dem Trapez stand und alle begeisterten Blicke der Zuschauer auf mich gerichtet waren!“ So beschreibt ein anderes Talschulkind seinen Auftritt im Zirkus Piccolo im Rahmen der Projektwoche vom 18.-22. März 2024 der Talschule in Heiningen und Waldrems.

Die Talschule veranstaltete eine Projektwoche rund um den Zirkus. Unterstützt wurde die Schule dabei besonders durch eine Spende der Backnanger Bürgerstiftung, dem Förder-verein der Talschule, der verschiedene Aktionen organisierte und veranstaltete, um die nötigen Gelder zu sammeln, dem Ortschaftsrat Heiningen, den Landfrauen Heiningen, der Firma Lukert und der Firma Elektro Pfeil GmbH & Co KG und weiteren Einzelspendern.

Der „Zirkus Piccolo“, ein echter Zirkus mit richtigem Zirkuszelt und vier Artisten aus der Zirkusfamilie gastierte dafür an der Talschule. Die Talschulkinder konnten in dieser Woche Zirkusluft schnuppern, sich ausprobieren, unbekannte Kunststücke kennenlernen, ungeahnte Fähigkeiten entdecken, geduldig üben und dabei auch über sich hinauswachsen. 
Als Abschluss und absolutes Highlight der Projektwoche standen die zwei großen Auffüh-rungen auf dem Programm. Schon von weitem weckten Popcornduft und andere Leckereien am Stand des Fördervereins, Zirkusmusik und ein buntes großes Zirkuszelt die Neugier des Publikums und anderer Spaziergänger.

Die Bläserklassenkinder unter der Leitung ihres Musikschullehrers Herrn Jatzlau, gaben eine gelungene musikalische Einstimmung in die grandiosen Zirkusshows. Danach wurde das gespannte, erwartungsvolle Publikum aus Eltern, Geschwistern, Freunden, Verwandten und Unterstützern der Talschule von einer witzigen Clowneinlage begrüßt. Die bunten Clowns führten anschließend durch das abwechslungsreiche Programm. Die hochkonzentrierten Jongleure zeigten ihr Geschick mit den Reifen, Tellern, Keulen, Bällen, Tüchern und Diabolos. Außerdem zeigte eine Gruppe ihre Bodenakrobatik und präsentierte dabei beeindruckende Menschenpyramiden. Die Seiltänzerinnen und Seiltänzer balancierten gekonnt und anmutig in verschiedenen Bewegungsformen über das Seil. Die Trapezkinder ließen den Zuschauern den Atem stocken. Sie zeigten ihre Kunststücke am Trapez in luftiger Höhe, wobei sie auch aufeinander standen, sogar einbeinig die Balance hielten und mit einer Rolle vom Trapez abstiegen. 

Beim großen Finale präsentierten sich noch einmal alle stolzen Artisten im bunten Konfettiregen mit ihren glitzernden Kostümen in der Manege, Schulleiterin Sieglinde Baumgart bedankte sich bei allen Spenderinnen, Spendern und beim Zirkus Piccolo für den engagierten Einsatz, dass die Zirkuswoche Kindheitsträume wahr werden ließ. Die in die Welt des Zirkus eingetauchten zahlreichen Zuschauer spendeten kräftigen, langen Beifall. 

Die Projektwoche mit dem Zirkus Piccolo wird den Talschulkindern noch lange in Erinnerung bleiben und sie werden immer wieder an ihre gelungene eigene Zirkusaufführung während ihrer Talschulzeit denken.
Die Schule verfolgte mit diesem Projekt neben der Freude am gemeinsamen Erlebnis auch die Förderung der Fähigkeiten in den Bereichen Anstrengungsbereitschaft, Dranbleiben an einer Aufgaben, Erfolgsorientierung sowie höchste Konzentration. Ein rundum gelungenes Projekt mit allen rund 100 Kindern der Schule!


© 2019-2024 Bürgerstiftung Backnang • powered by typo3 and zehn5 • Letzte Aktualisierung 15.06.2024